Jegor Letow - Quellensammlung

In diesem Verzeichnis sind alle Quellen aufgelistet, auf welche mein Buch »Jegor Letow. Leben, Werk, Vermächtnis« und die hier veröffentlichten Texte Bezug nehmen. Es sind - bis auf wenige Ausnahmen - russische Quellen, die ich selbst übersetzt habe und welche die geschilderten Lebensereignisse Jegor Letows referenzieren und die Basis der Werkanalyse sind. Ich beanspruche nicht, selbst zu diesen Erkenntnissen gekommen zu sein, sondern ich habe sie für die deutschen Leserinnen und Leser zusammengestellt und kombiniert - als Textsampling sozusagen. Genau das war auch meine Absicht - nicht mehr, aber auch nicht weniger. Wörtliche Zitate in den Texten sind den Regeln entsprechend in selbigen ausgewiesen, eigene Wertungen sind als solche zu erkennen.

Biografische und kommentierende Texte über Jegor Letow (Sekundärquellen, alphabetische Sortierung nach Autoren)

  Nach oben

Wissenschaftliche Texte (Primärquellen, alphabetische Sortierung nach Autoren)

Die mit Letow-Seminar gekennzeichneten Texte sind im Rahmen eines Projekts mit dem Titel "Letow-Seminar: Das Phänomen Jegor Letow in der wissenschaftlichen Beleuchtung" (Летовский семинар: Феномен Егора Летова в научном освещении) entstanden. Das Seminar ist eine Kooperation der Russischen Staatlichen Geisteswissenschaftlichen Universität Moskau (Российский государственный гуманитарный университет РГГУ) und der philologischen Fakultät der Staatlichen Universität Fjodor Michailowitsch Dostojewski Omsk (Omskий государственный университет имени Ф. М. Достоевского ОмГУ). Es wurde am 10. September 2014, dem 50. Geburtstag Jegor Letows, eingerichtet und findet seitdem einmal monatlich statt. Laut Selbstauskunft befasst sich das Seminar mit Letows Leben und Werk, konkret mit Problemen der Interpretation und Varianten der Rezeption von Letows Werken und seinem Einfluss auf moderne Autoren, mit der Poesie von Letows Texten und ihren sprachlichen Merkmalen, der Versstruktur sowie der überlieferten poetischen Traditionen und dem Wesen und den Besonderheiten von Letows öffentlichen Auftritten und seines politischen Aktivismus. Darüber hinaus thematisiert das Seminar das künstlerische Leben der 1980er bis 2000er Jahre in der UdSSR und der Föderation und das Studium des Liedes als synthetisches Genre, das verbalen Text, Musik, Performance und visuell-schauspielerische Komponenten kombiniert.
Das Letow-Seminar bei Facebook und bei VK, weitere Seminartexte bei ГрОб-Хроники.

  Nach oben

Biografische Texte von und Interviews mit Jegor Letow (Primärquellen Texte und Videos, Sortierung nach Art der Quelle chronologisch)

  Nach oben

Quellen zu diskografischen und technischen Angaben, Liedtexte (Primär- und Sekundärquellen, ohne Sortierung, fast alle Angaben o.A., o.O., o.D.)

  Nach oben

Netzseiten (Primär- und Sekundärquellen, ohne Sortierung)

  Nach oben